Aus der Reihe tanzen

Links, zwo drei vier. Wer inspiriert ist,
kann nicht mehr im Gleichschritt gehen.
Wer seinen eigenen Rhythmus gefunden hat,
kann vieles bewegen.

 
 


PR-Tipp:
Pressemeldungen

Je besser eine Pressemeldung vorbereitet ist, umso höher die Chance auf eine Veröffentlichung. Welche Kriterien gilt es zu beachten?

» mehr


PR-Tipps:
Erfolgreich netzwerken

Ob angestellt oder selbstständig: Wer beruflich ganz oben mitspielen will, braucht funktionierende Netzwerke.

» mehr

 

Folgende Tendenzen können aus der Umfrage abgeleitet werden:

Verbände möchten noch aktiver werden

Bei der Auswertung der Umfrage zeigte sich deutlich. PR und Öffentlichkeitsarbeit in Verbänden gewinnt an Bedeutung. Und Verbände möchten bei ihrer PR-Arbeit noch aktiver werden. Dabei wurden vor allem die Bereiche Pressearbeit, Mitgliederkommunikation und Social Media genannt. Bei den befragten Verbänden  sind hauptsächlich Mitarbeiter und Geschäftsführer mit PR-Arbeit betraut. Agenturen und freie Mitarbeiter werden nur in geringem Umfang  hinzugezogen.

Online-Aktivitäten nehmen zu

Verbände sehen ihre Hauptaufgabe vor allem in  drei Bereichen: Sie vertreten Ihre Mitglieder in Politik und Gesellschaft, sie informieren und bauen Netzwerke auf. Um diese Aufgaben zu erfüllen,  setzen sie zunehmend auf Online-Medien und erhöhen ihre Aktivität in sozialen Netzwerken. Viele Verbände etwa geben einen regemäßigen Newsletter  heraus. Damit präsentieren Verbände sich nicht nur über etablierte Informationskanäle wie Printmedien, sondern  auch in modernen Medien. Beim Thema Social Media halten sich viele Verbände noch zurück.

 

Mehr Wirkung auf allgemeine Öffentlichkeit gewünscht

Während ein großer Teil der Verbände mit seiner Wirkung in Richtung Fachöffentlichkeit zufrieden ist, wünschen sich viele, von der allgemeinen Öffentlichkeit stärker wahrgenommen zu werden. Mit speziellen Aktivitäten und Informationsmaterialien könnten Verbandsverantwortliche sich gezielt an die allgemeine Öffentlichkeit wenden. Auch eine stärkere Vernetzung der Aktivitäten scheint wichtig.

 

Zahlen

Die Ergebnisse als Download

......................................................


Hintergrund: Umfragen des Instituts für angewandte PR

Mit regelmäßigen nicht repräsentativen Umfragen und Gesprächen mit Unternehmens- und Verbandsverantwortlichen zeigt das Institut für angewandte PR Stimmungsbilder und Momentaufnahmen zum Thema „Öffentlichkeitsarbeit“ in Deutschland. Es lädt zu Diskussionen ein und dokumentiert seine Ergebnisse auf der Website.