Aus der Reihe tanzen

Links, zwo drei vier. Wer inspiriert ist,
kann nicht mehr im Gleichschritt gehen.
Wer seinen eigenen Rhythmus gefunden hat,
kann vieles bewegen.

 
 


PR-Tipp:
Pressemeldungen

Je besser eine Pressemeldung vorbereitet ist, umso höher die Chance auf eine Veröffentlichung. Welche Kriterien gilt es zu beachten?

» mehr

Jahresplan: In kleinen Schritten zum großen Erfolg » mehr

 

PR-Tipp: Smalltalk

Die Kunst des gelungenen Absprungs

Ein Event ist zeitlich begrenzt. Wer danach strebt, etwa an einem Abend mehrere Kontakte zu knüpfen und ins Gespräch mit unterschiedlichen Leuten zu kommen, kann auch in dieser Hinsicht initiativ werden. So kann man sich in den Programmpausen immer mal zu verschiedenen Gruppen stellen oder bei der Schlange am Buffet in Kontakt mit anderen Teilnehmern kommen, mit denen man gemeinsam einen Tisch aufsucht. Oder man verlässt einen Gesprächspartner mit Dank für das angenehme Gespräch und dem Hinweis, noch jemanden begrüßen zu wollen. Wer Stil bewahrt und seinem Gegenüber in einer Gesprächspause nicht einfach kommentarlos den Rücken kehrt, ist auch bei der nächsten Begegnung willkommen.

Small Talk im Alltag

Die Kunst des kleinen Gesprächs lässt sich gut im Alltag trainieren und pflegen. Ob im Mitarbeiteraustausch oder im Gespräch mit Kunden, Lieferanten und Kooperationspartnern: der jüngste Urlaub, das vergangene Wochenende, das aktuelle Fernsehprogramm, der Austausch über gemeinsame Bekannte, all dies kann eine tiefere Bedeutung gewinnen, wenn es darum geht, eine positive Stimmung zu erzeugen. Denn die ist die beste Voraussetzung für erfolgreiche Geschäfte und Kooperationen.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema?

Bitte wenden Sie sich an

Institut für angewandte PR

Dr. Karin Uphoff

Telefon 06421/40 79 5-77

info@institut-fuer-angewandte-pr.de

Weiter zu: