Aus der Reihe tanzen

Links, zwo drei vier. Wer inspiriert ist,
kann nicht mehr im Gleichschritt gehen.
Wer seinen eigenen Rhythmus gefunden hat,
kann vieles bewegen.

 
 


PR-Tipp:
Pressemeldungen

Je besser eine Pressemeldung vorbereitet ist, umso höher die Chance auf eine Veröffentlichung. Welche Kriterien gilt es zu beachten?

» mehr

Umfrage: Öffentlichkeitsarbeit im Mittelstand » mehr

 

Der kleine Unterschied beim Netzwerken

Männer und Frauen gehen beim Knüpfen von Kontakten unterschiedlich vor. Institutsleiterin Dr. Karin Uphoff erklärt: „Männer sind zielstrebiger beim Netzwerken, sie erzählen schneller von ihren persönlichen Erfolgen. Außerdem haben sie weniger Scheu, offensiv nach Kooperationsmöglichkeiten mit dem Gegenüber zu suchen.“

Frauen hingegen koste die selbstbewusste Darstellung ihrer Person und ihrer Fähigkeiten oftmals mehr Überwindung – dabei falle ihnen das eigentliche Kontakteknüpfen durchaus leicht. „Frauen haben häufig eine ausgeprägte Kommunikationsstärke. Darüber hinaus können sie sich gut in den Gesprächspartner hineinversetzen. Schwierig wird es für sie erst dann, wenn es darum geht, die Kontakte zum eigenen Vorteil zu nutzen“, betont Uphoff.

In speziellen Seminaren gibt die PR-Expertin daher ihre Tipps an Frauen weiter, die Netzwerke noch stärker für ihren persönlichen Erfolg nutzen möchten. Dabei erfahren die Teilnehmerinnen beispielsweise, dass Kontakte zu hierarchisch Gleichgestellten und Kollegen wichtig sind – aber dass auch Verbindungen zu Vorgesetzten und Führungspersönlichkeiten nicht fehlen dürfen. „Denn es sind gerade diese Netzwerkkontakte, die entsprechende Türen innerhalb eines Unternehmens aufstoßen und im richtigen Moment weiterempfehlen“, so Uphoff. Es lohne sich daher, Kontakte auch nach rein nutzenbringenden Gesichtspunkten zu beurteilen.

 

 

Weiter zu: